Leseeindruck #34 Patricia Walter – Kalte Erinnerung

Verlag: beTHRILLED by Bastei Entertainment Seitenanzahl: 211 Seiten Genre: Psychothriller Autor: Patricia Walter 

( Rezensionsexemplar von NetGalley  )

Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem Albtraum auf, am ganzen Körper mit Verletzungen übersät und ohne Erinnerung an die vergangenen beiden Tage. Ihr Mann David ist spurlos verschwunden. Kurz darauf wird sie von einer verzerrten Stimme am Telefon bedroht, die die Wahrheit über gestern Nacht wissen will. Geschockt legt Zoe auf – doch der unheimlichen Forderung des Anrufers kann sie nicht entkommen. Und die Wirklichkeit ist grausamer, als sie sich jemals hätte vorstellen können …

Bei Thriller bin ich ja sehr vorsichtig.
Nach dem ich von “Tom Rob Smith – Kind 44” gelesen habe und mir am Anfang der Geschichte schon schlecht wurde, hatte ich sehr lange darüber nachgedacht, ob ich mich noch mal trauen sollte.

Ich habe es getan und ich war positiv überrascht.

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #33 Us – Du und ich für immer

Verlag: Lyx Seitenanzahl: 353 Seiten Genre: Gayromance  Autor: Sarina Bowen & Elle Kennedy

( Rezensionsexemplar von NetGalley )

Ryans und Jamies gemeinsames Glück droht wie eine Seifenblase zu zerplatzen, als Ryans Teamkollege in das Apartment über ihnen einzieht. Jetzt könnte auffliegen, dass sie ein Paar und bis über beide Ohren ineinander verliebt sind. Denn eins ist sicher: Sollten die Medien erfahren, dass Ryan Wesley – aufstrebender Star der National Hockey League und Liebling der Fans – schwul ist, wird das seine Karriere zerstören. Und plötzlich steht Wes vor der schwersten Entscheidung seines Lebens …

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #32 Kerstin Gier – Rubinrot

Verlag: Arena Seitenanzahl: 352 Seiten Genre: Fantasy Autor: Kerstin Gier

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Ich bin verliebt!
Jetzt erst, nachdem ich den Film bestimmt schon an die 100 Mal gesehen habe, las ich den ersten Teil der Edelstein Trilogie. Warum habe ich das eigentlich nicht schon vorher getan?

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #29 Hendrik Berg – Lügengrab

Verlag: Goldmann Verlag  Seitenanzahl: 416 Seiten Genre: Kriminalroman Autor: Hendrik Berg

Nach einem anstrengenden Fall sucht der Berliner Kommissar Krumme auf der Hallig Hooge Ruhe und Zeit zum Nachdenken. Auf der Fähre lernt er Swantje kennen, die auf der Hallig aufgewachsen ist. Vor drei Jahren verschwand ihr Verlobter auf rätselhafte Weise – einen Tag vor der Hochzeit! Anders als ihre Freunde glaubt Swantje an ein Verbrechen. Nun kehrt sie zurück und will die Wahrheit über ihre große Liebe herausfinden. Krumme versucht zu helfen. Doch schon bald gerät er selbst in Lebensgefahr und entdeckt während einer dramatischen Sturmflut ein schreckliches Geheimnis. Denn auf dem kleinen Eiland lauert das Böse …

Read more

Loading Likes...

Blogtour – „Among the Stars“ von Samantha Joyce

Autor: Samantha Joyce
Titel:  Among the stars
Verlag: Goldmann
Preis: TB: 9,99 € | eBook: 9,99 €

Willkommen am Tag 3 unserer Blogtour.

Ihr werdet heute nicht nur einen Leseeindruck von mir bekommen. Heute werde ich euch einen Einblick in die Gebärdensprache geben.
Zu Anfang gleich: Ich bin der Sprache nicht mächtig, möchte aber aus beruflichen Gründen gerne eine Weiterbildung in diesem Bereich absolvieren. Daher habe ich mich gemeldet, als wir in der Blogtourgruppe darüber gesprochen haben, wer welchen Part übernimmt.
Bonni wird euch etwas über Gehörlosigkeit näherbringen.
Bitte denkt aber daran, dass wir keine Experten sind und unser Wissen auch nur aus Büchern und dem Internet kommt.

Nun wünsche ich euch aber viel Spaß beim Lesen.

Elise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie „Viking Moon“ geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Kurzerhand beauftragt Elise die wunderschöne Unbekannte Veronica Wilde damit, ihren Platz einzunehmen, während sie selbst sich als Assistentin ausgibt. Als sie neue Freunde findet und Gavin näherkommt, fällt es ihr jedoch zunehmend schwer, sich hinter ihren Lügen zu verstecken. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist?

(https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Among-the-Stars/Samantha-Joyce/Goldmann-TB/e508351.rhd)

Die Autorin Samantha Joyce schreibt in einem flüssigen und gleichmäßigen Schreibstil. Besonders gut an diesem Buch hat mir die Protagonistin Elise Jameson gefallen. Durch einen Unfall hat sie ihr Gehör verloren und ist seitdem auf Lippenlesen und Gebärdensprache angewiesen. Da sie eine sehr hohe Willenskraft besaß, bewarb sie sich auf dem College. Trotz ihrer Unsicherheit fand sie schnell Freunde und hätte ein ruhiges und entspanntes Leben führen können – wie ein normales Mädchen. Elise war aber nicht normal. Elise war eine weltberühmte Bestsellerautorin, wovon nur ihre Eltern und ihr bester Freund Jin wussten. Elise schrieb unter einem Pseudonym die berühmte „Viking Moon“ Serie, die auch noch verfilmt werden sollte – und zwar mit dem Hollywoodschauspieler Gavin Hartley. Ärger war da ja wohl vorprogrammiert. Jin war natürlich Feuer und Flamme, als er davon erfuhr, aber es war eben nicht so einfach, wie er es sich dachte.

Elise kämpfte oft mit ihren Gefühlen und Gedanken.
Sie liebte es, Inkognito zu sein, aber sie wollte auch unbedingt den Schauspieler kennenlernen, der die wichtigste Rolle in ihrem Buch übernehmen wird. Wie wird sich Elise also entscheiden?
Denn wenn sie sich zu erkennen gibt, wie soll sie sich mit ihnen unterhalten? Nicht jeder ist der Gebärdensprache mächtig und Lippenlesen geht eben nur, wenn diese Personen sie auch anschauen. Also müsste sie einen Gebärdensprachdolmetscher mitnehmen und das ist nun wirklich ein riesen Problem.

Wo wir bei unserem Thema sind.

Gebärdensprache ist eine anerkannte Sprache, die durch Gestik, Gesichtsmimik, lautlos gesprochenen Worten und Körperhaltung ausgeführt wird. Obwohl sie in aller Welt gesprochen wird, unterscheidet sie sich in vielen Ländern sowie auch innerhalb eines Landes. Im deutschsprachigen Raum benutzen wir die DGS (Deutsche Gebärdensprache). Die ÖGS (Österreichische Gebärdensprache) und die DSGS (Deutschschweizer Gebärdensprache) wird auch in Deutschland und Luxemburg verwendet. Natürlich gibt es viele Dialekte, aber das würde viel zu tief in die Thematik führen.

Elise lebt in den USA und spricht daher die ALS – die Amercian Sign Language. Sie wird in Nordamerika, auf karibischen Inseln (Kuba ausgeschlossen), in manchen Teilen von Zentral-Amerika und einigen afrikanischen sowie asiatischen Ländern gesprochen.
Dennoch hat jedes Land seine eigene Gebärdensprache.
Ich habe für euch ein Bild, wo ihr die Zeichen sehen könnt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geb%C3%A4rdensprache

Es ist gar nicht so einfach wie es ausschaut. Ich habe da schon den einen oder anderen Krampf bekommen. Ihr solltet es selbst ausprobieren. Am besten vor einem Spiegel, wo ihr eure Finger sehen könnt.

Elise musste das alles an einer Schule für gehörlose und taubstumme Menschen lernen. Da sie nach ihrem Unfall aber – so gut es geht – ein normales Leben führen möchte, wechselt sie schnell zurück auf ihre alte Schule, wo sie auch dank ihres Lippenlesens und einem speziellen Schreibprogramm gut zurechtkommt.

Ich denke auch, dass das Leben nicht schwerer wird, wenn Menschen nicht hören können.
Heutzutage ist die Gesellschaft ja sogar soweit, Blindenschrift im Alltag häufiger anzubieten. Ich war überrascht, als ich es das erste Mal in einem Fahrstuhl bemerkt habe. Hätte ich nicht für möglich gehalten und freue mich dafür umso mehr.

Wenn Menschen dich ansprechen und dir mitteilen, dass sie taub sind, nimm Rücksicht auf sie und spreche langsam. Viele sind des Lippenlesens mächtig. Sie freuen sich, wenn sie merken, dass sie nicht von der Gesellschaft ausgeschlossen werden. Sie fühlen sich dadurch nicht anders und sie sind auch nicht anders. Sie sind genau wie du und ich, nur haben sie eine Sprache mehr, die sie sprechen.

Selbstverständlich funktionieren alle anderen Sinne viel besser, weil sie intensiver benutzt werden.

Aber ich möchte nicht vom Thema abkommen, obwohl das alles so interessant ist. Ich könnte stundenlang darüber lesen und schreiben.Ich wünsche euch viel Spaß bei Bonni und wenn ihr erst jetzt auf den Beitrag aufmerksam geworden seid, dann schaut doch mal bei Benny und Michéle vorbei.

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr nur  eine kleine Frage beantworten:

Habt ihr schon Erfahrung mit Gehörlosen Menschen gemacht? Wie habt ihr reagiert und wie habt ihr euch gefühlt?

Was könnt ihr Gewinnen?

2x ein Print von Among the Stars: Liebe wie im Film

Was sind die Teilnahmebedingungen?

  • Teilnehmen kannst du ab 18 Jahre. Solltest du unter 18 sein, benötigst du die Einverständnis eines Erziehungs- oder Sorgeberechtigten.
  • Teilnehmen kannst du aus DE, AT und CH.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinn kann nicht bar ausbezahlt werden.
  • Ihr könnt insgesamt 5 Lose sammeln. Betrug durch kommentieren mit mehreren Namen führt zum sofortigen Ausschluss.
  • Das Gewinnspiel wird nicht von Blogger oder Facebook unterstützt, somit haben beide nichts damit zu tun.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 09.07.2017 23:59 Uhr.

Am Montag werden die beiden Gewinner im laufe des Tages bekanntgegeben

Tourplan:

Tag 1: Benny 
Thema: Among the Stars – Liebe wie im Film

Tag 2: Elchi’s World of Books & Crafts
Thema: Gegenüberstellung: Elise & Veronica

Tag 3: Bei mir
Thema: Gebärdensprache

Tag 4: Nici’sBuchecke
Thema: Gehörlosigkeit

Tag 5: Gwynnys Lesezauber
Thema: Pseudonym: Falle oder Erleichterung?

Loading Likes...

[Empfehlung/Rezension] Petra Röder – Blutrubin Trilogie

Verlag: Selfpublisher Seitenanzahl: 419/ 426/ 453 Seiten Genre: Romamce / Fantasy Autor: Petra Röder

Als ich meinen Blog erneuert habe, fiel mir auf, dass mir einige meiner Rezensionen fehlen – unter anderem auch die Rezension vom ersten Blutrubin-Trilogie-Band. In solchen Fällen kann ich ja immer auf meine gespeicherten Dokumente zurückgreifen.
Aber leider hatte unser PC eine kleine Macke und wir mussten die Festplatte austauschen – das Ergebnis: Alles weg! Also bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als mein Gehirn zu durchforsten und euch meine Meinung über alle drei Bücher zu schreiben. Ich finde es besser, wenn ich sie zusammen packe. So habt ihr zwar mehr zu lesen, find ich persönlich aber schöner.

Fangen wir mit einer klassischen Einleitung an 😉

P.s. Es könnte für den ein oder anderen die Gefahr bestehen das ich hier SPOILER!!!!!

Blutrubin – Die Verwandlung (Band1)

Claires Leben gerät plötzlich völlig aus den Fugen, als sie eines Nachts von einem Vampir angegriffen und gebissen wird. Es beginnt ein Countdown von 48 Stunden und erst danach wird sich zeigen, ob auch sie sich verwandelt. In dieser Zeit verliebt sich Claire in James, einen Vampir, der im Besitz der sagenumwobenen Blutrubine ist. Fast scheint es, als wende sich alles zum Guten, doch plötzlich beginnt eine erbarmungslose Jagd auf die beiden…

Blutrubin – Der Verrat (Band 2)

Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen  wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Blutrubin – Das Vermächtnis (Band3)

Noch immer wissen Claire und James nicht, wer der Verräter in ihren Reihen ist, bis dieser erneut zuschlägt. Diesmal mit verheerenden Folgen für Claire, denn ihr bleiben nur sieben Tage um ein Buch zu finden und ein Rätsel zu lösen. Es droht eine Katastrophe für die gesamte Menschheit. Ein Fluch, der nur durch ein uraltes Vermächtnis gebrochen werden kann. Gelingt dies nicht, wird nicht nur Claire alles verlieren.  

Gelesen habe ich alle drei Bücher auf meinem Kindle. Ich habe sie mir bei Amazon gekauft, weil mich der Klappentext des ersten Bandes angesprochen hatte und zu der Zeit fand ich Vampirromane noch so toll, dass ich so viele wie möglich lesen wollte. Gleich am Anfang der Geschichte lernen wir Claire und Kimberly kennen. Kim ist Claires ältere Schwester und sie besucht sie in ihrer Penthouse-Wohnung. Kim war bei einer „Party“ und Claire blieb bei ihr Zuhause, da ihr nicht nach feiern war. Da sie vom vielen Grübeln und Wein trinken Kopfschmerzen bekam, musste sie doch noch einmal mitten in der Nacht die Wohnung verlassen, um einen Drugstore aufzusuchen.

Auf den Weg nach Hause hört sie eine Frau nach Hilfe schreien und eilt zu ihr. In meinen Augen hätte sie weglaufen sollen, denn das Schicksal meinte es in diesem Augenblick nicht gut mit ihr: Ein bösartiger Vampir biss sie und sie scheiterte bei dem Versuch, sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren. Hier muss ich sagen, dass mir der Einstieg sehr gut gefiel und ich bin froh, dass ich das eBook damals in einem Rutsch durchgelesen habe. Ich mochte James sehr: Er war charmant, hilfsbereit und sehr gutaussehend. Er versuchte ihr zu erklären, was da passiert war, aber Claire hielt ihn für vollkommen durchgeknallt und flüchtete. Als James sie dann aber doch noch überzeugen konnte, erfuhr sie von Rubinen und warum sie so wichtig für James und seinesgleichen sind. Mich hat das erste Buch vollkommen überzeugt und so fing ich kurz darauf an, den 2. Band zu lesen.

Viele Gefühle zwischen James und Claire werden hier fortgesetzt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Desweiteren kommt Claire gut damit zurecht, nun ebenfalls ein Vampir zu sein, auch wenn sie manchmal so ihre Momente hat. Aber wer hat das nicht? Die Vergleiche, die sie aus Büchern oder Filmen zieht, sind sehr erheiternd, so auch eines, wo sie einen neuen Vampir mit einem Lehrer aus Hogwarts vergleicht. Ich musste da an einen ganz bestimmten Mann denken. Die Autorin geht hier sehr auf die Entstehung und Geschichte der Vampire ein. Clans und neuentstehende Vampire werden gut erklärt und so versteht der Leser es auch relativ schnell.

Neuentstehende Vampire sind Ubours. Sie sind seelenlose Kreaturen, die keine Gefühle haben. Bei einem Angriff – Claire und James wollen sie töten – gelangen sie in einen Hinterhalt und James wird durch einen Biss zu einem von ihnen. So lag es an Claire etwas zu tun, doch wusste sie nicht, ob sie dazu auch fähig war. Auch hier war ich wieder restlos begeistert und griff zu Band 3. Dazu muss ich ganz klar sagen: Der Abschlussband ist perfekt. Die Autorin hätte es nicht besser machen können.

Hier muss sich diesmal Claire beweisen: Ein Buch, ein Rätsel – und sie muss es lösen. Tut sie es nicht – nun, daran wollte ich einfach nicht denken. Es war schon schlimm, dass Claire bei einer Falle starb und nun als Geist fortlebte. Aber sie hatte ja das Rätsel zu lösen. Viel kann ich zum dritten Band nicht sagen, denn ich würde noch mehr spoilern, als ich es – glaube ich – schon getan habe. 

Ich hoffe, dass ich euch die Trilogie schmackhaft machen konnte. Ich habe in meinem Schrank, wie ihr an dem Bildern sehen könnt, seltene Exemplare – nämlich Einzelstücke. Diese drei Schmuckstücke haben Fehler und ich bin unglaublich stolz darauf, dass die Autorin sie mir vermacht hat. Noch mal vielen lieben Dank dafür.

Auch mag ich das Cover. Es fühlt sich anders  als andere Bücher – eher so gummi- oder moosartig? an.  Als wäre eine besondere Folie über sie gelegt worden.
Ihr Lieben, ich kann euch die Bücher wirklich nur empfehlen.

Wünsche euch allen einen schönen Wochenstart.

Lg Lea

Loading Likes...