Leseeindruck #54 Michele Knudsen – Ein Löwe in der Bibliothek

Verlag: Orell Füsli Verlag Seitenanzahl: 42 Seiten Genre: Kinderbuch Autorin: Michelle Knudsen & Kevin Hawkes

Mein allerstes Kinderbuch, das ich von einem Verlag als Rezensionsexemplar bekommen habe, hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Aber nicht nur bei mir, auch die Kinder aus meiner Grundschulklasse waren fasziniert von dem Buch. Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #39 Peter Gallert, Jörg Reiter – Glaube. Liebe. Tod

Verlag:  Ullstein Buchverlage Seitenanzahl: 416 Seiten Genre: Kriminalroman Autorin: Peter Gallert, Jörg Reiter

Ich bedanke mich bei NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt springt der Beamte hinterher, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach einem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Selbstmord, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel …

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #34 Patricia Walter – Kalte Erinnerung

Verlag: beTHRILLED by Bastei Entertainment Seitenanzahl: 211 Seiten Genre: Psychothriller Autor: Patricia Walter 

( Rezensionsexemplar von NetGalley  )

Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem Albtraum auf, am ganzen Körper mit Verletzungen übersät und ohne Erinnerung an die vergangenen beiden Tage. Ihr Mann David ist spurlos verschwunden. Kurz darauf wird sie von einer verzerrten Stimme am Telefon bedroht, die die Wahrheit über gestern Nacht wissen will. Geschockt legt Zoe auf – doch der unheimlichen Forderung des Anrufers kann sie nicht entkommen. Und die Wirklichkeit ist grausamer, als sie sich jemals hätte vorstellen können …

Bei Thriller bin ich ja sehr vorsichtig.
Nach dem ich von “Tom Rob Smith – Kind 44” gelesen habe und mir am Anfang der Geschichte schon schlecht wurde, hatte ich sehr lange darüber nachgedacht, ob ich mich noch mal trauen sollte.

Ich habe es getan und ich war positiv überrascht.

Read more

Loading Likes...