Leseeindruck #55 – Alexandra Richter (Feenella)

Verlag: Selfpublisher Seitenanzahl: 282 Seiten Genre: Märchen Autorin: Alexandra Richter

Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben…

Heute habe ich für euch eine abenteuerliche Geschichte von zwei Schneemännern. Dem einen plagt die Erkältung, während der andere besorgt um seinen Freund ist. Sie machen sich also zusammen auf dem Weg zum Doktor, durch den Wald und geraten dabei in ein Abenteuer. Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #54 Michele Knudsen – Ein Löwe in der Bibliothek

Verlag: Orell Füsli Verlag Seitenanzahl: 42 Seiten Genre: Kinderbuch Autorin: Michelle Knudsen & Kevin Hawkes

Mein allerstes Kinderbuch, das ich von einem Verlag als Rezensionsexemplar bekommen habe, hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Aber nicht nur bei mir, auch die Kinder aus meiner Grundschulklasse waren fasziniert von dem Buch. Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #53 – Björn Beermann – Mitra (magisches Erbe) Teil 1

Verlag: Selfpublisher  Seitenanzahl: 305 Seiten Genre: Fantasie / Belletristik Autorin: Björn Beermann

Stell dir vor: Du bist 16 Jahre alt, verlierst deine Mutter bei einem Unfall, lebst mit deinem Vater, der nicht über den Tod deiner Mutter hinwegkommt und lernst auch noch deine Großmutter und Tante bei der Beerdigung kennen. Eigentlich alles ganz normal, oder?

Nicht so bei Mitra.
Mitra lebt in einer kleinen idyllischen Kleinstadt und zieht für ihre kaufmännische Ausbildung nach Hamburg, zu ihrer Großmutter Mildred und ihrer Tante Minerva, wo sie von ihrem magischen Erbe erfährt. Wie würdest du dich verhalten? Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #48 Laura Kneidl – Berühre mich. Nicht

Verlag: Lyx Seitenanzahl: 465 Seiten Genre: Romane / New Adult  Autor: Laura Kneidl

(Rezensionsexemplar von Lovelybooks)

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn …

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen … 

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #46 Cassandra Clare – Lord of Shadows

Verlag: Goldmann Verlag Seitenanzahl: 833 Seiten Genre: Fantasie Autorin: Cassandra Clare

Vielen lieben Dank an Lovelybooks für das Rezensionsexemplar

Willkommen zum zweiten Buch von Cassandra Clare – Lord of Shadows.

Als kleiner Tipp, lest das erste Buch, denn ihr blickt sonst einfach nicht so richtig durch. Ich spreche da aus Erfahrung.
Also, denkt dran.

Ihr sollet erst Lady Midnitght lesen und dann Lord of Shadows.

Worum geht es denn in Lor of Shadows überhaupt?

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein.

Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.
Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht …

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #43 Dania Dicken – Am Abgrund seiner Seele

Verlag: Luebbe Seitenanzahl: 322 Seiten Genre: Kriminalroman Autor: Dania Dicken

 

Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt …

Read more

Loading Likes...