Michael Ende / Wieland Freund – Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe (Rezensionsexemplar)

Rodrigo Raubein | Thienemann Verlag | Print | Rezensionsexemplar

Knirps ist überzeugt, dass ein echter Raubritter in ihm steckt. Deshalb will er auch unbedingt beim berüchtigten Rodrigo Raubein in die Lehre gehen! Doch der fordert zunächst eine Mutprobe von ihm. Voller Tatendrang plant Knirps einen Prinzessinnenraub, kann es Gefährlicheres geben? Er ahnt nicht, dass ein viel mächtigerer Bösewicht als er es auf die Prinzessin abgesehen hat.

Zuerst möchte ich mich bei dem Thienemann Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Ich habe mich speziell auf dieses Buch beworben, weil ich als Grundschulerzieherin im Bereich der ersten Klasse arbeite.
Zusammen mit meiner Lehrerin lesen wir Bücher im Unterricht oder in dem offenen Hortbereich, wo die Kinder dann zu dem Thema etwas Malen können.

Zurzeit lesen wir ein anderes Buch, also habe ich Rodrigo Raubein alleine gelesen und meine Einschätzung zu dem Buch ist sehr positiv.
Der erzählerische und bildliche Schreibstil ist gerade zu einladend für Kinder. Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Kinder davon begeistert sein werden.

Zum Inhalt kann ich euch nur sagen, dass wir zu Beginn Knirps Weg zur Raubritterburg verfolgen. Parallel dazu kommt Rodrigo Raubein ins Spiel. Knirps ist sehr mutig, gerät aber im Laufe der Geschichte immer mehr in den Hintergrund, Rodrigo dafür mehr in den Vordergrund.
Dennoch ist es witzig, die beiden auf ihr Abenteuer zu begleiten.

Besonders angetan haben es mir die bunten Bilder in dem Buch. Ob ich diese meinen Kindern zeigen werde – vielleicht. Eventuell lasse ich auch ihrer Fantasie freien Lauf und sie malen mir etwas dazu.
Persönlich gefällt es mir eh besser, wenn die Kinder etwas zur Geschichte zeichnen / malen. Ihnen aber die Bilder im Anschluss zu zeigen, ist mir auch besonders wichtig.

Für mich ein besonderes Kinderbuch, das ich für Kinder und auch für Erwachsene nur weiterempfehlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu