Anna Nigar: Cecilia – Wenn die Sterne Schleier tragen [Rezensionsexemplar 2018]

Anna Nigra | Wenn die Sterne schleier tragen | A Tree & A Valley | Rezensionsexemplar 2018

Mit 18 Jahren einen für sie fremden Menschen heiraten? Cecilia kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt. Der Mann ist ihr nicht nur fremd, sondern auch noch der Prinz des europäischen Königreiches.
Cecilia reist äußerst wiederwillig mit ihrer Familie nach Europa und gerät dabei in das Visier von Prinz Elias, der anscheinend ein genauso großes Interesse an Cecilia hat, wie Prinz Noran, der zukünftige König und Mann von Cecilia.
Doch nicht nur das Interesse der beiden Prinzen erregt Cecilias Aufmerksamkeit, sondern auch das der Bevölkerung und der Amerikaner.
Wird sie mit ihrer neuen Aufgabe umgehen können oder flüchtet sie zurück in die Alpen – ihrer geliebten Heimat?

Wenn deine Familie dich zu einem Leben zwingt, dass du eigentlich gar nicht willst!

Read more

Carmen Gerstenberger – Mundus Perditus (Rezensionsexemplar)

Carmen Gerstenberger | Mundus Perditus | Eisermann Verlag | Rezensionsexemplar

Du wolltest schon immer alle Märchenwesen an einer Stelle haben? Dabei sein, wenn sie ihre Abenteuer erleben? Dann sei willkommen in Mundus Perditus. Nur sei gewarnt: Dieses Leben wird dich verändern….

New Rise City ist eine Stadt wie jede andere auf der Welt auch – denkst du! In der Innenstadt von New Rise City erscheint ein riesiger Wald und stellt das Leben von Vernita auf den Kopf. Sie ist Polizistin und kann sich den Wald einfach nicht erklären. Als sie dann auch noch auf Rotkäppchen trifft, fühlt sie sich dezent überfordert und hält das alles für einen schlechten Scherz.

Begleitet Vernita auf der Reise durch New Rise City und nehmt euch dabei vor bösen Monstern in Acht!!!!

Read more

Ayla Dade – Haunted Love (Rezensionsexemplar)

Ayla Dade | Haunted Love | Piper Verlag | Rezensionsexemplar

Hazel Evans besucht für ein Auslandssemester Portugal und kommt nun zurück nach New York, wo sie auf einen Geheimnisvollen jungen Mann mit dem Namen Caleb trifft.
Hazel ist eine kluge junge Frau, die an der New York University studiert. Ihre beste Freundin Grace ist ein „High Society Girl“ und schleppt sie auf die unterschiedlichsten Veranstaltungen, was den Freunden auf ihre Art und Weise Spaß bereitet.
Als sie jedoch immer mehr Zeit mit Caleb verbringt, der ein dunkles Geheimnis in sich trägt, nimmt die Geschichte einen Lauf, den ich nach den ersten vier Kapitel vorhergesehen habe und was mich dieses Mal enttäuscht hat. Read more

Rezension Laura Kneidl – Verlier mich. Nicht. (Rezension 2018)

 

Vor zwei Wochen habe ich die beiden Bücher von Laura Kneidl „Berühre mich. Nicht“ & „Verlier mich. Nicht“ gelesen und ich fand beide sehr schön. Bevor ihr also diese Rezension lest und den ersten Band nicht kennt, solltet ihr die Rezension nicht lesen, da ihr sonst gespoilert werden könntet.
Wenn ihr meine Rezension zu „Berühre mich. Nicht.“ lesen wollt, dann könnt ihr sie „hier“ finden.

Bitte denkt auch daran, dass Spoiler generell auftreten können.

Worum geht es in „Verlier mich. Nicht.“?

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage‘ dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht? Read more

Laura Kneidl – Berühre mich. Nicht. (Rezensionsexemplar 2018)

Laura Kneidl | Berühre mich. Nicht. | | Lyx Verlag | Taschenbuch

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn …

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen …

Wo fange ich an….
„Berühre mich. Nicht.“ ist ein Buch, das gerade in aller Munde ist und von vielen als DAS BUCH beschrieben wird. Eigentlich wollte ich es zuerst gar nicht lesen, aber der Klappentext sprach mich an und so habe ich mich zu einer Leserunde auf Lovelybooks beworben. Ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass ich gewinne, denn es haben sich sehr viele beworben. Aber ich hatte Glück und so kam das Buch vor zwei Tagen bei mir an.
Die ersten Seiten habe ich am Freitag auf den Weg von der Schule nach Hause gelesen. Am Samstag wollte ich eigentlich weiterlesen, habe es dann aber total vergessen. Also habe ich heute weiter weitergelesen und wie soll ich sagen – ich habe es bis zum Ende durchgelesen. Read more

Katharina B. Gross – Herzflüstern (Rezensionsexemplar)

Katharina B. Gross | Herzflüstern | Forever by Ulltein | Taschenbuch

Julian weiß, er ist ein Spätzünder was Mädchen angeht. Bisher hat ihn aber auch noch Keine so richtig interessiert. Umso mehr überrascht es ihn, als er Markus trifft, der ihm von jetzt auf gleich den Kopf verdreht. Obendrein ist Markus der neue Praktikant an seiner Schule und damit eigentlich tabu. Aber Julian ist nicht schwul, nicht mal bi, so wie sein bester Kumpel Tim. Oder? Immer öfter sucht er Markus‘ Nähe und zwischen den beiden entwickelt sich ein zartes Gefühlsband. Aber es scheint, als dürfte das leise Flüstern ihrer Herzen nicht lauter werden. Denn nicht nur Julians Mutter ist von der Idee, ihr Sohn könnte schwul sein, ganz und gar nicht begeistert. Auch Markus‘ schwierige Vergangenheit holt die beiden ein…
___

Ich habe die Geschichte als Rezensionsexemplar bekommen und war gespannt, was auf mich erwartet. Einige Bücher aus dem Genre habe ich schon gelesen und nur die wenigsten haben mich überzeugen können, denn sie waren meist oberflächlich geschrieben.

Bei diesem Buch hier hat die Autorin sich wirklich Mühe gegeben: Es ist aus Julians Sicht geschrieben und wir erleben, dass er sich nicht nur mit dem Abitur herumschlagen muss, sondern auch noch mit seiner eigenen Sexualität. Gott sei Dank ist er bei all dem nicht alleine: Sein bester Freund Tim hilft ihm dabei, auch wenn Julian nicht sofort seine Hilfe in Anspruch nimmt. Read more

Meine Buchhighlights 2018

Seit bestimmt einer Woche sehe ich überall die Highlights der Blogger von 2018 und ich bin immer wieder neugierig darauf, welche Bücher meine Bloggerkollegen gelesen haben.
Da ich mich selbst nie daran versucht habe, meine Bücher am Ende des Jahres zu zeigen, besonders die, die mich begeistert haben, dachte ich mir: Versuche es doch einfach mal!
Also stelle ich euch meine persönlichen Highlights vor.
Einige werdet ihr als Rezension schon lesen können, andere kommen erst im neuen Jahr. Manche von euch haben sicherlich mitbekommen, dass mein Blog lahmgelegt wurde. Einmal durch einen Hackangriff und dann durch mich selbst. *Augenverdreh* Viele Blogger hatten im vergangenen Monat das Problem. Gott sei Dank ist es bei den meisten Leuten gut ausgegangen. Read more

Emma Sternberg – Azurblau für Zwei [Rezensionsexemplar]

Emma Sternberg | Heyne | Taschenbuch | Rezensionsexemplar

Ein Sommer auf Capri. Zwei Herzen im Glück.

»Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht« Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe – und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde …

Ein Sommermärchen der besonderen Art hat den Weg zu mir nach Hause gefunden und mich so sehr begeistert, dass ich richtig traurig war, als ich gestern die letzte Seite gelesen habe.
Es ist ein Buch mit so vielen Emotionen und Gefühlen, dass ich es zwischendurch zur Seite legen musste, um einmal tief durchzuatmen.
Themen wie „Unfruchtbarkeit“, „Trennung“, „Liebe“ und „Verlust“ werden in dem Buch sensibel behandelt.
Isa, die Hauptprotagonistin, wünscht sich nichts sehnlicher als ein eigenes Baby und versucht alles, um mit ihrem Freund Alex eine Familie zu gründen. Aber das Glück scheint nicht auf ihrer Seite zu sein: Isa wird und kann auch nicht schwanger werden. Doch anstatt Alex bei ihr bleibt, um den Schmerz und die Trauer gemeinsam mit ihr zu verarbeiten, trennt er sich von ihr. Für Isa bricht eine Welt zusammen, die sie nur mühselig zusammenhalten kann. Read more

Karina Halle – The Pact (Versprich mir nichts) {Blogtour}

Tag 1: Bücher aus dem Feenbrunnen | Tag 3: Bücherfarben | Tag 4: Tasty Books
*Werbung wegen Verlinkung

In unserem heutigen Beitrag erzähle ich euch etwas über die Stadt „Aberdeen“, die im Nordosten von Schottland liegt. Ich bin kein Geschichtsexperte, jedoch selbst auch daran interessiert, wann die Stadt gegründet wurde und wie das damalige Leben war. Lehnt euch also zurück und genießt meinen Blick in die Vergangenheit.

Die Gründung von Aberdeen oder „Aberdeenshire“ ist nicht bekannt, jedoch wird vermutet, dass sie ca. im Jahre 580 n. Chr. belebt wurde. (Dennoch soll sie wohl älter als 8000 Jahre sein.) In Aberdeen gibt es zwei Flüsse, die wahrscheinlich den Namen der Stadt bilden: Don und Deen. Bewohner der Stadt haben damals immer wieder in der Hoffnung auf das Meer geschaut, dass verlorene Seelen wieder zu ihnen zurückfinden. Read more

Becky Albertalli – Nur drei Worte (Love Simon)

Becky Albertalli | Carlsen Verlag | Hardcover

Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Es sollte mehr Bücher aus der Sicht von männlichen Protagonisten geben…

Wie oft lese ich Geschichten, die immer nur aus der Sicht der weiblichen Protagonistin geschrieben sind? Warum schreiben so wenige Autoren aus der Sicht des Mannes? Oder kenne ich einfach nur keine Geschichten, in denen viele Autoren aus der Sicht eines männlichen Protagonisten schreiben? Read more